Nach oben

Sie befinden sich hier: Brandschutzschalter mit integriertem Leitungsschutzschalter iDPN N Arc

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung (AFDD) mit integrierten Leitungsschutzschalter iDPN N Arc

Der iDPN N Arc und iArc reduzieren das Risiko eines durch die Elektroinstallation verursachten Feuers.

Durch die kontinuierliche Analyse einer großen Anzahl elektrischer Parameter erkennt das Gerät das Auftreten elektrischer Lichtbögen, welche die Ursache vieler Brände sind. Es schaltet automatisch den betroffenen Stromkreis vor dem Auftreten der ersten Flamme ab.

Der iDPN N Arc ist zur Verwendung in Gebäuden und elektrischen Anlagen zum Schutz von Stromkreisen zugelassen, bei denen bedingt durch eine erhöhte Personensicherheit, einen erhöhten Sachschutz oder die Anlagenverfügbarkeit, die Brandgefahr zu minimieren ist.

Dieses betrifft nach VDE 0100-420 folgende Anwendungsbereiche, wie zum Beispiel:

  • Schlaf- oder Aufenthaltsräume in Heimen oder Tageseinrichtungen (Kindergärten, Seniorenheimen etc.)
  • Schlaf- oder Aufenthaltsräume in barrierefreien Wohnungen
  • Räume oder Orte mit erhöhter Brandgefahr (Papier- oder Holzindustrie etc.)
  • öffentliche Gebäude (Museen, Flughäfen, Bahnhöfe etc.)

Für die folgenden drei Bereiche aus der DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-02:

  • Räume oder Orte mit besonderen Brandrisiko – Feuergefährlichen Betriebsstätten (Absatz 422.3)
  • Räume oder Orte mit brennbaren Baustoffen (Absatz 422.4)
  • Räume oder Orte mit Gefährdungen für unersetzbare Güter (Absatz 422.6)

gilt nach dem aktuellem Stand (DKE Verlautbarung zu DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-02 Abschnitt 421.7 vom 24.01.2017) der folgende Zusatz:

Die Einstufung der oben genannten Bereiche liegt in der Verantwortung des Bauherren / Eigentümers der elektrischen Anlage ggf. unter Hinzuziehung einer nach Baurecht geeigneten Person, die für ihre Aufgabe über die erforderliche Sachkunde und Erfahrung verfügt. Die Einstufung ist im Rahmen der Planung und Errichtung schriftlich zu fixieren.

Allgemeine weitere Empfehlung für:

  • Räume mit Schlafgelegenheiten
  • Steckdosen für Verbraucher mit hohen Anschlussleistungen (z.B. Trockner, Waschmaschine, Geschirrspüler etc.)
  • Auf einen AFDD darf in Installationen verzichtet werden, wenn durch eine unvorhergesehene Unterbrechung der Stromversorgung eine Gefahr oder ein Schaden entstehen kann, z.B. IT-Systeme oder Anlagen für Sicherheitszwecke (z.B. Sicherheitsbeleuchtungssysteme).

Nach oben